Minister Heil: Mindestlohn von 12 Euro kommt noch in diesem Jahr

Arbeitsminister Heil hat angekündigt, die vorgesehene Erhöhung des Mindestlohnes auf 12 Euro noch in diesem Jahr in Kraft setzen zu wollen. Aktuell bereite er einen Gesetzentwurf vor, den er in den nächsten Wochen vorlegen werde. Momentan liegt der gesetzliche Mindestlohn bei 9,82 Euro.

Eine Erhöhung auf 12 Euro würde auch die Zeitarbeitsbranche betreffen, denn hier liegen in den einschlägigen Tarifverträgen derzeit drei Entgeltgruppen unter der 12-Euro-Marke. Auch mit der bevorstehenden Erhöhung zum 1. April werden es noch zwei Entgeltgruppen sein und der Einstiegslohn wird dann bei 10,88 Euro liegen.


Kritik an der geplanten Erhöhung von Seiten der Arbeitgeber kontert Minister Heil: „Wenn die Arbeitgeberverbände nicht wollen, dass der Staat eingreift, dann können und müssen sie bei der Tarifbindung ihre Hausaufgaben machen. Nur noch 48 Prozent der Beschäftigten sind tarifgebunden“

 

Quelle: www.personalorder.de

GFZ Standorte